Navigation
Brotherhood of Blessed Gérard

Hauswirtschaftschule

Unser Videofilm "Ein Stück Südafrika wie kein Tourist es kennt" aus dem Jahr 1993
stellte die (mittlerweile geschlossene) Hauswirtschaftsschule vor:

"Es gibt eine weitere Not in unserer Gegend: Viele Menschen finden keine Arbeit, weil sie keinerlei Ausbildung haben. Wir kennen viele Frauen, die vergeblich nach Arbeit in einem Haushalt suchen, weil sie nicht mit modernen Haushaltsgeräten umgehen können. Deshalb helfen wir auch da, damit diese Menschen eine Anstellung finden können, bzw. damit die, die bereits Arbeit haben, deren Anforderungen besser gerecht werden und so ihren Lebensstandard verbessern können."

Viele der Menschen, die im Busch leben, kennen sich mit modernen Haushaltsgeräten und Verfahrensweisen nicht aus. Für sie ist es besonders schwierig, Arbeit zu finden.

Die theoretischen und praktischen Einführungen und Schulungen in Konversationsenglisch, im sicheren Gebrauch von Elektrizität und den entsprechenden Geräten, im Kochen, Bügeln, Flicken und in persönlicher Hygiene werden von einer Gruppe Ehrenamtlicher in unserer Haushaltsschule durchgeführt.

Alles, was die Frauen gelernt haben, müssen sie in einem Test am Ende unter Beweis stellen, bevor sie ihre Teilnahmebescheinigung erhalten.

Eine der Zulu, die am ersten Kurs teilgenommen hatte, sagte: 'Ich möchte einige Worte im Namen der Teilnehmer sprechen. Ich danke allen für das, was sie in diesem Kurs geleistet haben. Als ich am ersten Tag hierherkam, war ich sehr unsicher, was mich denn eigentlich erwartete und ob es der Mühe wert sei, soviel Zeit für den Kurs zu investieren.

Jetzt aber sehe ich, wie viel ich gelernt habe und bereue nicht, dass ich teilgenommen habe. Ich bin froh, dass Ihr uns all das beigebracht habt. So wünsche ich Euch weiterhin Gottes Segen.'

 

Unsere Haushaltungsschule feiert morgen den ersten Kurs-Abschluss - 5. Mai 1993

Die Teilnehmerinnen und wir sind gleichermaßen begeistert.

Weitere Informationen