Navigation
Brotherhood of Blessed Gérard

Eröffnung des Care-Zentrums

DIE ERÖFFNUNG DES BLESSED GÉRARD'S CARE CENTRES

Die Zeit war gekommen und die VIPs kamen nach und nach an - Zuerst der Kanzler des Böhmischen Großpriorates des Souveränen Malteser-Ritterordens, Fritz Graf Strachwitz um 4°° am Freitag, dann der Koordinator der Hilfe des Malteser-Hilfsdienstes für Südafrika, Dr. Albrecht Graf Rechberg, und der Landesgeschäftsführer des Malteser-Hilfsdienstes in Bayern, Herr Manfred Schulz, am Abend. Pater Gerhards Auto fand den Weg alleine zum Flughafen in Durban, weil der Großkommendator des Souveränen Malteser-Ritterordens, Frà. Ludwig Hoffmann von Rumerstein, am nächsten Morgen ankam und der Vorsitzende des Internationalen Komitees der Föderierten Assoziation des Malteserordens, Herr Meehan, und sein Freund Msgr. Charleboix am nächsten Abend ankamen. Unsere anderen ehrwürdigen Gäste - der Repräsentant der Brotherhood of Blessed Gérard in Deutschland, Herr Johannes Lagleder, und Herr und Frau Hans und Albertine Sporer waren schon einige Zeit hier gewesen und hatten alle Hände voll zu tun, und bei den Vorbereitungen für den 3. September zu helfen. Unsere Ehrengäste besuchten am Sonntagmorgen eine Hl. Messe in Zulu in Sundumbili. Sie verbrachten den Nachmittag auf dem Land. Während des Unterhaltungsprogramms für die Ehrengäste waren das Pfarrbüro und das Care Centre gleich einem Bienenkorb voller Aktivität: Der endgültige Countdown für die Eröffnung hatte begonnen. Keine Zeit, sich hinzusetzen, auszuruhen oder etwas zu essen!!! Johannes Lagleder, Albertine  und Hans Sporer, Caroline Beaumont und Sr. Elaine Taylor waren das Rückgrat des Teams - ohne deren Hilfe und Mitarbeit hätten wir es nie geschafft. Der Festtag des Seligen Gerhard war gekommen, Dienstag, der 3. September 1996 - die Eröffnung und Einweihung des Zentrums und der Empfang einer Reliquie des Seligen Gerhard.

Mehr Informationen zu den wunderbaren Eröffnungsfeierlichkeiten

Es war eine sehr fröhliche und gelassene Atmosphäre und der 1. Teil endete um 16 Uhr. Jedermann begann mit den Vorbereitungen für die große Feier am Abend. Zwischenzeitlich fuhr Herr Ferdie Rouillon zum Flughafen in Durban, um Bischof Mansuet abzuholen, der gerade von einer Parlamentssitzung in Kapstadt zurückkam.
Irgendwie klappte doch alles plangemäß und um 17Uhr war alles bereit. Das Care Centre war voll, kein Stuhl war mehr frei. Der Chor von Sundumbili hatte seinen Platz eingenommen und die Feier konnte nun wirklich beginnen. Was war es doch für eine herrliche Feier! Das festliche Hochamt begann mit der Segnung der Kapelle und des Altares durch Bischof Mansuet Biyase von Eshowe. Nach der Predigt erhielten die neuen Assoziierten Mitglieder ihre Medaille und den Segen des Bischofs. Dann wurden die neuen Ehrenmitglieder 1. Klasse feierlich eingekleidet. Der Bischof segnete die Umhänge für Herrn Johannes Lagleder, Herrn Hans und Frau Albertine Sporer  und Herrn Daniel Meehan undder Großkommendator des Malteserordens, Frà. Ludwig Hoffmann von Rumerstein überreichte sie zusammen mit den Mitgliedern der 1. Klasse.Anschließend holte Seine Exzellenz, der Ehrwürdige Bailli Frà. Ludwig Hoffmann von Rumerstein zusammen mit den anderen anwesenden Mitgliedern des Malteserordens die Reliquie des Seligen Gerhard auf einem roten Samtkissen und brachte sie in Prozession zur Kapelle, wo sie vom Bischof von Eshowe, P. Gerhard und den Mitgliedern 1. Klasse der Brotherhood of Blessed Gérard erwartet wurden, und überreichte sie dem Bischof, der sie auf den Altar legte. Eine höchst bewegende Zeremonie für uns alle. Anschließend wurde die Hl. Messe mit der Gabenbereitung fortgesetzt. Nach der Hl. Kommunion übertrug der Großkommendator die Reliquie in ein Reliquar, das uns von der Familie P. Gerhards geschenkt worden war,und überreichte das Reliquar mit der Reliquie dem Präsidenten der Brotherhood of Blessed Gérard,der sie in eine Vitrine in der Wand der Kapelle stellte, die dann von unserem Bauunternehmer, Herrn Luigi Haglich, versiegelt wurde. Zum Abschluss der Feier segnete der Bischof alle Räume des gesamten Zentrums.

Es ist das erste Mal in der 900-jährigen Geschichte des Malteserordens, dass überhaupt jemand eine Reliquie des Seligen Gerhard erhielt, und unsere Kapelle ist die erste Kirche, die dem Seligen Gerhard geweiht worden ist. Wir betrachten all dies als unaussprechliche Ehre. Eine ganz besondere Ehre wurde auch zwei sehr bedeutenden Persönlichkeiten zuteil, ohne deren Hilfe das Care Centre nicht bestehen würde.Frà. Ludwig Hoffmann von Rumerstein überreichte zwei Verdienstorden, die der Großmeister des Malteserordens, Seine Hoheit und Eminenz, Frà Andrew Bertie, verliehen hatte: Der erste war das Großkreuz Pro Piis Meritis für Bishop Mansuet Biyase und der zweite war das Kommandeurskreuz Pro Merito Melitensi für Herrn Daniel E. Meehan.

Nach all den Feierlichkeiten waren alle zu einem Abendessen eingeladen. Wir erachten all diese Ereignisse als große Ehre für unser Land und unsere Gemeinschaft.

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN

... allen, die dazu beigetragen haben, das Fest so wunderbar zu gestalten:

  • den Damen und Jugendlichen, die geholfen haben, das gesamte Zentrum zu reinigen,
  • den Damen, die den Tee am Nachmittag servierten,
  • Frau Patricia Thompson und ihrem Team für die Blumenarrangements,
  • den Damen, die geholfen haben, das Abendessen zu servieren,
  • Herrn William Yeo für seinen Wächterdienst,
  • den Ministranten, die so viel Zeit zum Proben investiert hatten,
  • Herrn Karl Schmidt, der die Ministranten trainiert hatte und selber als Akolyth assistierte,
  • Br. Bernhard Pachner OSB von der Abtei Inkamana, der die Feier auf Video aufgezeichnet hat,
  • Frau Caroline Beaumont, der nichts zu viel war
  • ... und all jenen, die wir nicht persönlich erwähnt haben.

Weitere Informationen