Navigation
Brotherhood of Blessed Gérard

Stipendien-Fonds

Durch die große Armut in unserer Gegend ist es vielen Familien nicht möglich für die Ausbildungskosten ihrer Kinder aufzukommen.

Leider gibt es in Südafrika keine Lehrmittel- und Lernmittelfreiheit.

Die Eltern müssen alle Schul- und Studiengebühren selbst bezahlen.

Da aber Bildung das Fundament  für eine bessere Zukunft der Bevölkerung und damit für die Zukunft Südafrikas ist, richtete die Brotherhood of Blessed Gérard schon 1993 diesen Stipendienfonds ein. 

Ihre Spende oder "Patenschaft" hilft uns, begabten Jugendlichen armer Eltern aus der Umgebung von Mandeni eine gute Ausbildung zu ermöglichen.

Ausbildungskosten pro Jahr

Die Ausbildungkosten pro Jahr im laufenden Jahr 2017

    800,-- € Erzieher/Lehrer/in
    900,-- € Sanitäter/in oder Apothekenhelfer/in
1.100,-- € Chiropraktiker/in
1.300,-- € Sozialarbeiter/in
1.400,-- € Gesundheitswesen-Manager/in
1.600,-- € Physiotherapeut/in
2.300,-- € Plegehelfer/in
2.400,-- € Pflegewissenschaft
2.600,-- € Medizintechniker/in
2.700,-- € Krankenpflegehelfer/in oder Zahntherapeut/in
3.200,-- € Krankenpfleger/schwester
3.600,-- € Arzt/Ärztin
4.500,-- € Psychologe/in


Berichte über unseren Stipendienfonds:

Stipendienfonds hilft im Jahr 2017 wie noch nie zuvor

Am 11. Januar 2017 hat unser Stipendienfonds

  • 151 Schüler/innen Ausbildungsbeihilfen in einen Gesamtbetrag von umgerechnet knapp 60.000,-- Euro und
  • 53 Student/innen Studienbeihilfen in einem Gesamtbetrag von mehr als 100.000,-- Euro, also insgesamt
  • 204 Kindern und Jugendlichen die Übernahme ihrer Ausbildungskosten von insgesamt knapp 160.000,-- Euro für das Schul- bzw. Studienjahr 2017 zugesagt.

Mehr über unseren Stipendienfonds finden Sie hier.

Stipendienfonds vervielfacht Hilfe im Jahr 2016

Am 14. Januar 2016 hat unser Stipendienfonds

  • 101 Schüler/innen Ausbildungsbeihilfen in einen Gesamtbetrag von umgerechnet 40.000,-- Euro und
  • 48 Student/innen Studienbeihilfen in einem Gesamtbetrag von umgerechnet 75.000,-- Euro, also insgesamt
  • 149 Kindern und Jugendlichen die Übernahme ihrer Ausbildungskosten von insgesamt 115.000,-- Euro für das Schul- bzw. Studienjahr 2016 zugesagt.

Mehr über unseren Stipendienfonds finden Sie hier.

Bericht von Weihnachten 2004

Blessed Gérard’s Stipendien-Fonds

hilft auch weiterhin armen Studenten und Schülern zum Bezahlen ihrer Ausbildung.
Der Stipendien-Fonds hat im Jahr 2004 über 10.000 Euro an Schul- und Studiengebühren für mehr als 50 Schüler und Studenten ausbezahlt.
Damit haben wir vielen Kindern den Schulbesuch ermöglicht und zwei unserer Mitglieder und Pflegekräfte die Möglichkeit gewährt, im St. Marien-Krankenpflege-Kolleg in Mariannhill bei Durban Krankenpflege zu studieren.
Drei weitere Mitglieder absolvieren eine pädagogische Ausbildung als Kinderpflegerinnen und eine weitere hat einen Computerkurs erfolgreich abgeschlossen.

Wir sind nachdrücklich der Meinung, dass Erziehung die Grundlage ist, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen und die harte Wirklichkeit von Arbeitslosigkeit zu verringern.

Bericht von Weihnachten 2001

Blessed Gérard's Stipendien-Fonds


Herr Peter Dunn, dessen Sudium von unserem Stipendien-Fonds bezahlt wurde, hat Ende 2000 sein Studium mit einem Baccalaureus als Chemie-Ingenieur abgeschlossen.

Er hat us diesen Brief geschrieben:

den 26/03/2001

"Nur aufgrund der Hilfe der Brotherhood of Blessed Gérard kann ich heute mit ganzem frohen Herzen meine Dankbarkeit ausdrücken. Hätte mir die Bruderschaft nicht geholfen, hätte ich heute keinen Grund zur dankbaren Anerkennung der Hilfe, die ich erfahren habe.

Das Vertrauen, das mir die Bruderschaft entgegenbrachte ist unvorstellbar. Sie haben die stete Last die ich der Bruderschaft auferlegt habe ertragen. Dafür und für all die Hilfe, die ich bekommen habe, bin ich aus vollstem Herzen dankbar. Die helfende Hand wurde nicht nur mir angeboten, auch meiner Familie und vielen anderen Familien, die ich kenne.

Nochmals möchte ich diese Gelegenheit nützen, der Bruderschaft für all das Gute, das sie mir und anderen getan haben, zu danken.

Möge unser Glaube an Gott stets gestärkt warden!

Dankeschön!

Peter Dunn"

Peter Dunn hat sehr gute Studienergebnisse erzielt und wir wünschen ihm viel Erfolg für alle Zukunft. Wir sind sicher, dass seine Familien sehr stolz ist auf ihn und von seinem wunderbaren Erfolg Nutzen ziehen wird.

Dankeschön!

Herr Dunn drückt seine Dankbarkeit wirklich Ihnen, unseren Spendern gegenüber aus, denn nur weil wir von Ihnen Hilfe bekommen, können wir anderen helfen, die das Talent, aber kein Geld zum Bezahlen ihres Studiums haben.

Bericht von Ostern 1999

Blessed Gérard's Stipendien-Fonds

Wir möchten Mr. P. Dunn und Miss Mthembu gratulieren, die während des akademischen Jahres 1998 ausgezeichnete Studienleistungen an der Fachhochschule und Universität erbracht haben:

  • Mr. Dunn studiert Analytische Chemie.
    Er bekam den Preis für die höchste Durchschnittsnote und bestand mit Auszeichnung.
  • Miss Mthembu studiert Sozialarbeit und bestand ihr zweites Jahr mit einer Eins in Soziologie.

Blessed Gérard's Stipendien-Fonds unterstützt derzeit zehn Grundschüler, Gymnasiasten, Fachhochschul- und Universitätsstudenten.

Aus unserem Rundbrief von Ostern 1998

Blessed Gérard’s Stipendien-Fonds

Unser Stipendien-Fonds konnte mal wieder einigen förderungswürdigen Studenten helfen, einen höhren Bildungsstand zu erreichen. Im Jahr 1998 werden wir drei Stipendien vergeben. Ein junger Mann , der am M L Sultan Technikon in Durban studiert, eine junge Dame, die an der Universität des Zululandes studiert und ein Jugendlicher, der Schüler an einem örtlichen Gymnasium ist. Wir wünschen ihnen alles Gute in ihren Mühen um eine bessere Zukunft und hoffen, dass sie eines Tages in der Lage sein werden, anderen zu helfen, wie ihnen geholfen wurde.

Aus unserem Rundbrief von Weihnachten 1996

Blessed Gérard's Bursary Fund

Unser Stipendien-Fonds ist unser ältestes Projekt, nicht besonders Aufsehen erregend und verglichen mit anderen Projekten relativ klein.

Trotzdem ist er sehr notwendig und füllt eine Versorgungslücke.

Dieses Jahr konnten wir einem Studenten das Universitätsstudium und einem Schüler das Gymnasium bezahlen.

Ein Stück Südafrika wie kein Tourist es kennt - 1993

STIPENDIEN - FONDS

"Es gibt noch viele andere Probleme in unserer Gegend. Beispielsweise gibt es Familien, die so arm sind, dass sie die Mittel für die Ausbildung ihrer Kinder nicht aufbringen können. Deshalb beschloss die Bruderschaft, Spenden für die zu sammeln, die sich die Ausbildungskosten ihrer Kinder nicht leisten können.

Ich denke, dass dies eine wesentliche Voraussetzung für eine hoffnungsvolle Zukunft Südafrikas ist, wenn Menschen geholfen wird, eine möglichst gute Ausbildung zu bekommen."

Bildung ist der Schlüssel für eine hoffnungsvolle Zukunft einer jeden Gesellschaft. Doch viele können die Kosten dafür nicht tragen. Deshalb richteten wir einen Stipendien-Fonds ein, um auch ärmeren Menschen Bildungschancen zu eröffnen.

Unser Stipendien-Fonds wird erwartungsgemäß stark beansprucht. - 5. Mai 1993

Weitere Informationen